Gepostet: Feb 17, 2021

Grimmeisen & Co. GmbH

Abgefahren! Warum Zahnriemenkits immer noch Wechselintervalle aufweisen:

Als Autofahrer muss man bei Fahrzeugen mit Zahnriemen kostenintensive Wartungsarbeiten hinnehmen.
Aufgrund der Aufbauart dieser Motorsysteme ist ein solcher Tausch jedoch notwendig. Je nach Fahrzeugtyp wird dies bei Erreichen eines bestimmten Kilometerstands nötig. Das Wechselintervall hängt von vielen fahrzeugtechnischen und motorbedingten Eigenschaften ab. Aber alle haben eins gemeinsam - den verschleißbedingten Wechsel.

Letztlich findet bei allen Komponenten ein Verschleiß statt. Egal ob bei der zugehörigen Wasserpumpe, den Spann- und Umlenkrollen oder am Zahnriemen selbst.

Die Kunst ist, trotz vorhandener Krafteinwirkung durch Vibrationen, hohe Temperaturen und starken Zugkräften eine gleichbleibende Haltbarkeit zu gewährleisten. Hier helfen neue Verfahren (wie beispielsweise das Aufbringen einer Teflon Beschichtung auf den Zahnriemen) dabei, den Wechselintervall in einer möglichst hohen Laufleistung zu halten. Jedoch MUSS trotz aller technischen Fortschritte nach einer bestimmten Laufleistung das Riemensystem weiterhin gewechselt werden, damit die Haltbarkeit des Motors gewährleistet ist.

Wenn dich das Thema weiterhin interessiert, ist ein hier ein cooles Video von den NTN SNR Experten: http://dlvr.it/RsvDhK

#werkstatt #auto #autofahrer #zahnriemen #zahnriemenkit #ntnsnr #ntnatz20210207

Bildquelle: NTN SNR Germany
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.